Berichte über den Kneipp-Verein-Kleve e.V.


Martinsfrühstück 2017 bei Schmidthausen in Keeken


Weckmann-Essen 2017 vom Anti-Aging Kurs


Kleve – Barfußpfad des Kneipp-Vereins Kleve wird zur Saisoneröffnung offiziell eingeweiht. Dazu gibt’s am kommenden Sonntag ein kurzweiliges Programm.

Der erste Schritt gibt den nackten Füßen ein gutes Gefühl. Sand vom Rhein schmeichelt den Tritten, bevor Rindenmulch und Holzknüppel den Gang etwas vorsichtiger werden lassen. Der in liebevoller Handarbeit angelegte Barfußweg beim Kneipp Verein Kleve im Stillen Winkel (direkt an der Sportanlage des DJK Kleve) kann am kommenden Sonntag, 7. Mai, 11 bis 14 Uhr von jedem Interessierten ausprobiert werden. Dann wird der kleine Fußweg mit den unterschiedlichsten Untergründen auch offiziell eingeweiht und die Saison des Kneipp Vereins Kleve eröffnet.


Alternatives Osterprogramm

1. Ausflug

Alternativ zum Kursprogramm des Kneipp-Vereins-Kleve und Umgebung e.V., welches in den Osterferien nur eingeschränkte angeboten werden kann, waren die Teilnehmer unterwegs um in Kalkar-Wissel das Stiftsmuseum zu besuchen. Der ehrenamtliche Führer Ernst Klever wies mit spürbarer Begeisterung die Besucher auf die vielen Attraktionen hin, die dieses Kleinod am Niederrhein zu bieten hat. Es bietet einen Querschnitt durch die Geschichte des kleinen Dorfes, angefangen bei den Mammutzähnen, die in der Umgebung gefunden wurden über Tonscherben aus der Römerzeit bis hin zur Geschichte als Tabaksdorf. Auch ein original eingerichteter Tante-Emma-Laden darf in dem Museum nicht fehlen. In diesem Laden finden die Besucher alles wieder,

was noch an die “Gute-alte-Zeit” erinnert, angefangen beim Bendorp-Kakao über Ata-Scheuermilch bis hin zur Sunlicht-Seife. Und dazu erzählte Herr Klever so einige Geschichten, die das Ganze noch unterhaltsamer machten. Ein gelungener Ausflug für die Teilnehmer, der Lust auf mehr machte. Und das alles macht Herr Klever seit mehr als 20 Jahren ehrenamtlich, auch ein Eintritt fällt nicht an. Es wird lediglich um eine kleine Spende gebeten, da das Museum ausschließlich vom Förderverein unterhalten wird.
 
Auf dem Foto die erste Vorsitzende des Kneipp-Vereins, Bettina Marlene Schulte-Kleipaß im Original Blümchen-Kittel aus dem Tante-Emma-Laden, zusammen mit dem Museumsführer Ernst Klever.


2. Ausflug

Das Foto entstand im Eingangsbereich des Hofes und zeigt die Teilnehmer mit Margret Küsters ( 6. von links in der roten Jacke ) und der ersten Vorsitzenden des Kneipp-Vereins Bettina-Marlene Schulte Kleipaß (1. von rechts ).

Auch der zweite Ausflug des Kneipp-Vereins-Kleve und Umgebung e.V., den dieser als Alternative zum Kursangebot in den Osterferien veranstaltete, war ein voller Treffer. Die Teilnehmer besichtigten den Kiwittwardhof in Kleve-Huisberden. Dieser schon fast 150 Jahre alte Hof wird bewirtschaftet von den Ehel. Küsters, und Margret Küsters führte die Teilnehmer durch alle Ställe und Stationen auf dem Hof. So wurde der Baby-Stall, aber auch die Kranken-Station besichtigt. Melk- und Fütterprozesse wurden einleuchtend beschrieben, Zahlen und Fakten über die Bepflanzung der Felder folgten. Nach so viel Information durfte natürlich auch der

Gang durch den wunderschönen Bauerngarten mit Gemüse- und Blumengarten nicht fehlen. Hier fand sich auch das liebevoll angelegte Hochbeet, das “Seniorin” Oma Luise mit ihren 85 Lenzen noch mit großer Begeisterung pflegt. Ein rundum gelungener Nachmittag, der bei Kaffee und Kuchen mit Geschichten und Geschichtchen heiter endete. Die Teilnehmer bedankten sich bei Margret Küsters, die trotz der vielen auf dem Hof anfallenden Arbeiten die Führung und Beköstigung übernahm. Nicht selbstverständlich bei einem Arbeitstag, der in der Regel morgens um 5 beginnt und abends gegen 21 Uhr endet.



Fußreflexzonen-Therapie

Die Reihe der Gesundheitsvorträge des Kneipp-Verein-Kleve und Umgebung e.V. findet am 25.01.2017 im Vereinshaus des BV Sturm Wissel, Anton-Heuken-Str. in Kalkar-Wissel seine Fortsetzung. Diesmal ist die Fußreflexzonen-Therapie nach Hanne Marquardt das Thema. Die Heilpraktikerin Hanne Winkels aus Goch-Pfalzdorf erläutert die Zusammenhänge zwischen den Reflexzonen am Fuß und dem Wohlbefinden des ganzen Körpers. Die gezielte Behandlung einzelner Reflexzonen kann reinigend und wohltuend auf den

ganzen Menschen, den Körper und die Seele wirken. Auch der Stoffwechsel wird angeregt, so dass wir uns im Endeffekt vitaler, belastbarer und voller Lebensfreude fühlen.
Der wie immer kostenfreie Vortrag startet um 18.00 Uhr. Anmeldungen bei H. Winkels, Tel. 02823/95482 oder direkt bei der ersten Vorsitzenden des Kneipp-Vereins, Bettina Marlene Schulte-Kleipaß unter 02824/9716511. Weitere Infos und das gesamte Kursprogramm finden Sie wie immer unter www.kneipp-verein-kleve.de im Internet.



Vortrag „Über unsere Gesundheit”.

Nachdem auch der zweite Abend im Rahmen der Vortragsreihe des Kneipp-Vereins-Kleve e.V. ein voller Erfolg war, freuen wir uns schon auf den nächsten Termin. Am 09.11.2016 um 18.00 Uhr startet der Abend wieder im Vereinshaus des BV Sturm Wissel mit Informationen zum Thema “Über unsere Gesundheit oder Die Medizin-Lüge”. Die Gesprächs- und Hypnosetherapeutin sowie Energieberaterin Marianne Maryam Steinberg diskutiert mit den Gästen über Ursachen, Symptome und auch Selbstheilungskräfte bei schweren und nicht so schweren Erkrankungen.

Es gibt Tipps zur Vorbeugung und zur Stärkung des Immunsystems. Außerdem wird aufgezeigt, dass körperliche Probleme auch oft mit psychischen oder mentalen Erkrankungen zusammenhängen und diese sogar verursachen können. Es werden Wege aufgezeigt, wie der Zuhörer z.B. mentale Blockaden lösen kann.

 

Anmeldungen bei M. Steinberg, Tel. 02838/7796649 oder bei Bettina-Marlene Schulte-Kleipaß, Tel 02824/9716511. Das komplette Kurs-Programm und weitere Infos finden Sie hier auf dieser Homepage.



Kneipp-Verein in den Sommerferien aktiv.

Der Kneipp-Verein-Kleve und Umgebung e.V. weist darauf hin, dass trotz Sommerferien die Kurse “Fitness und Pilates für Kinder ab 4 Jahre” und auch “Anti Aging – Sanftes Ganzkörpertraining für Senioren” weiterhin stattfinden. Zwar ist die Turnhalle in Kellen gesperrt, dafür bietet die Kursleiterin Bettina Marlene Schulte-Kleipaß am Kneipp-Gelände des Vereins, Am Stillen Winkel in Kleve ein abwechslungsreiches Programm an.

Die Kids treffen sich weiterhin jeden Donnerstag von 16-17 Uhr, die Senioren dann anschließend von 17-18 Uhr.

Bei beiden Trainings stehen altersgerechter körperlicher Sport und Spiel im Vordergrund, auch der Spaß kommt nicht zu kurz.

Nach den Sommerferien wird dann wieder in der Halle an der Willibrordstraße, in Kellen trainiert. Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen. Weitere Infos bei Bettina Marlene Schulte-Kleipaß unter Tel. 02824/9716511 oder 0162-6321307.

 

Das gesamte Kursprogramm und weitere wichtige Infos über den Kneipp-Verein finden Sie unter KURSE.



Patientenverfügung / Vorsorgevollmacht / Betreuungsverfügung

Dieser Informationsabend findet am Mittwoch, den 26. Oktober, 18:00 Uhr,
in der Cafeteria der Burg Ranzow, Kirchweg 1, in Kleve statt.
Anmeldungen erbeten unter Tel. 751310. Diese Veranstaltung ist kostenlos.

Nur eine Minderheit der Bevölkerung trifft letztendlich eine rechtliche Vorsorge. Dies führt häufig zu unerwünschten Problemen im Ernstfall, wenn bei Krankheit die eigene Behandlung und Versorgung der Familie ungeregelt ist und Ehepartner, sowie Angehörige plötzlich merken, dass sie keine Befugnis haben die ärztliche Behandlung zu bestimmen bzw. rechtliche Entscheidungen zu treffen. Für Volljährige ist unabhängig vom Alter und der persönlichen Situation daher eine vernünftige und rechtssichere Vorsorgeregelung unabdingbar. Dies umfasst Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht / Betreuungsverfügung, Bausteine für die eigene schwere Erkrankung, die auch unvermittelt und plötzlich auftreten kann. So behalten Sie Ihr Selbstbestimmungsrecht und geben

Ihren Angehörigen einen Leitfaden für die schwere Zeit an die Hand. Schließlich vermeiden Sie, dass unbekannte Personen Sie betreuen und medizinische wie vermögensrechtliche Entscheidungen für Sie treffen.

Unser Referent, Peter Pohl-Siebert, hauptberuflich Diplom-Sozialarbeiter und gesetzlicher Betreuer nach dem BTG beim Sozialdienst katholischer Frauen in Kleve, informiert zunächst in einem äußerst interessanten Vortrag zu diesen Themen. Anschließend ist bestimmt noch Zeit und Raum für ein paar Gespräche unter vier Augen.


Die kompletten Kursangebote des Kneipp-Vereins Kleve und Umgebung e.V. finden Sie unter KURSE.



Kneipp-Verein-Kleve lädt zum Trödelmarkt

Zum ersten Mal möchte der Kneipp-Verein-Kleve und Umgebung e.V. einen kleinen und gemütlichen Trödelmarkt auf dem Kneipp-Gelände am Stillen Winkel in Kleve (Eingang DJK Kleve-Sportgelände) abhalten. In familiärer Umgebung besteht am 5.06.2016 von 10.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr

die Gelegenheit, Schönes und Gebrauchtes für kleines Geld zu erwerben. Und gleichzeitig können die Besucher gegen eine geringe Geldspende auch noch ihren Kaffeedurst und Kuchenhunger stillen. Weitere Infos im Internet unter www.kneipp-verein-kleve.de.



Kneipp-Verein-Kleve mit Pilates für Kids und Anti-Aging

In der jetzt beginnenden Sommerzeit finden auch weiterhin die Kurse “Pilates für Kids” und “Anti-Aging” in der Turnhalle der Willibrordschule in Kleve-Kellen statt. Die Kinder können jeweils donnerstags von 16.00 bis 17.00 Uhr, die Senioren von 17.00 bis 18.00 Uhr in der Gruppe turnen und Spaß haben. Als besonderes Highlight finden die Kurse ab 23.06.2016 am Kneipp-Becken des Kneipp-Vereins am Stillen Winkel in Kleve

(Eingang DJK Kleve-Sportgelände) statt. Dann wird auch festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung benötigt. Auch Nei-Einsteiger sind bei beiden Kursen recht herzlich willkommen. Weitere Infos erteilt die Kursleiterin Bettina Marlene Schulte-Kleipaß unter der Tel.-Nr. 02824/9716511 bzw. 0162/6321307. Und das gesamte Kursangebot finden Sie im Internet unter www.kneipp-verein-kleve.de.



Mindfulness – Streßreduktion durch Achtsamkeit und Atemübungen mit dem Kneipp-Verein-Kleve e.V.

Ein ganz neues Angebot des Kneipp-Vereins Kleve e.V. ab 22.09.2016 beim Kneipp Verein in der Cafeteria von Burg Ranzow in Kleve-Materborn. Jeweils von 10.30 – 11.30 Uhr findet über 6 Termine der neue Kurs „Mindfulness - Yoga fürs Gehirn“ statt. Diese Technik eignet sich für Menschen, die Stress fühlen und einen bewussteren Umgang mit sich selbst erlernen möchten.

Die Teilnehmer bekommen vermittelt, wie sie im Alltag nachhaltig zur Ruhe kommen können. Der Preis beträgt für Mitglieder des Kneipp-Vereins 36 Euro, für Nicht-Mitglieder 45 Euro. Informationen unter 02821-7369275 oder per e-mail copama67@t-online.de. Die kompletten Kursangebote und weitere Infos zum Verein finden Sie unter www.kneipp-verein-kleve.de.



Saison-Eröffnung am So. 1. Mai, 11 Uhr

Leckeres vom Grill und Kaffee & Kuchen


Vereinsgemeinschaft Wissel jetzt auch mit dem Kneipp-Verein

Die Mitglieder des Koordinierungsausschusses Wissel begrüßen den Kneipp-Verein-Kleve und Umgebung als neues Mitglied.

 

Die Vereinsgemeinschaft Wissel begrüßte anlässlich seiner Sitzung des Koordinierungsausschusses ein neues Mitglied. Thema dieser Sitzung war unter anderem das grenzüberschreitende Projekt “Starke Dörfer”, in dem sich die Vereinsgemeinschaft Wissel gemeinsam mit der gesamten Bevölkerung stark engagiert. Der Kneipp-Verein-Kleve und Umgebung e.V., dessen erste Vorsitzende Bettina Marlene Schulte-Kleipaß seit kurzem in Wissel wohnt, wird in Zukunft als einer von mittlerweile 29 Vereinen und Institutionen mit seinen unterschiedlichsten Angeboten in diesem Projekt mitarbeiten. In der Sitzung unter der Leitung des Vorsitzenden Stefan Fröhlke wurde das enorme Engagement der Wisseler Bürger noch einmal gewürdigt. Neben der Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz waren auch noch  Birgit Mosler sowie von der Hochschule Rhein-Waal Prof. Dr. Klaus Hegemann und Barbara Arntz als Ehrengäste anwesend. Sowohl die Ehrengäste als auch die Vertreter der Vereine und Institutionen freuten sich über das neue Mitglied und über die gelungene Präsentation durch die erste Vorsitzende.


Gesunder Start in den Tag mit dem Kneipp-Verein-Kleve

Warum nicht einmal gesund und vital in den Sonntag starten. Der Kneipp-Verein-Kleve e.V. lädt alle Interessenten am 10.04.2016 von 9:30 bis 12:00 Uhr zu einem Vital-Frühstück ins Kneipp-Zentrum Kleve, an der Meissnerstr. 17a recht herzlich ein. Denn ein gutes Frühstück ist im Rahmen einer ausgewogenen und gesunden Ernährung absolute Pflicht.

 

Vorstandsmitglied Prof. Dr. Indira Tendolkar wird alle Anwesenden gerne über die Aktivitäten und Kurse des Kneipp-Vereins informieren und steht anschließend auch gerne zur Beantwortung hinsichtlich vorbeugender Gesundheitsmaßnahmen zur Verfügung.

 

Da die Teilnehmerzahl auf 25 Personen beschränkt ist, bitten wir um Anmeldung bis zum 01.04.2016 unter der Tel.-Nr. 02821/93388 bei Brigitte Enghardt (wochentags zwischen 18.00 und 20.00 Uhr). Der Kostenbeitrag beträgt für Mitglieder des Kneipp-Vereins 3,-- Euro, Nicht-Mitglieder sind mit 5,-- Euro dabei.


Achtsamkeitstraining beim Kneipp-Verein-Kleve

Achtsamkeit zielt darauf ab, mehr im Jetzt und Hier zu leben. Es geht darum, dem Moment mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Dazu ist es wichtig, den inneren Autopiloten abzuschalten und das Gedankenkarussell zu stoppen. Ziel ist es, mehr Gelassenheit zu entwickeln. Das kann im Alltag in vielen Situationen helfen - an der Supermarktkasse, im Stau oder an stressigen Tagen im Job. Ein typischer Fehler im Beruf: das Multitasking. Viele gehen im Büro ständig mehrere Dinge gleichzeitig an. Neben der Arbeit an der Präsentation checken sie E-Mails, telefonieren, surfen, besprechen Dinge mit Kollegen.

Achtsamkeitsübungen können dazu beitragen, sich solcher Dinge bewusst zu werden. Dazu ist es wichtig, einmal in sich hineinzuhorchen und hineinzuspüren. Das beginnt mit ganz einfachen Fragen: Was mache ich gerade? Wie mache ich es? Und wie fühle ich mich dabei?

Und genau hier setzt das Achtsamkeits-Training im Kneipp-Zentrum Kleve, Meissnerstr. 17 a an. Ab dem 27.04.2016 wird in 6 Terminen einmal wöchentlich gezeigt, wie die Teilnehmer einen bewussteren Umgang mit sich selbst erlernen können und wie sie im Alltag nachhaltig zur Ruhe gelangen.

Der Kurs kostet für Mitglieder des Kneipp-Vereins 36,-- Euro, Nicht-Mitglieder sind mit 45,-- Euro dabei. Weitere Infos und Anmeldung unter 02821-7369275 oder per e-mail copama67@t-online.de.


Kneipp-Verein-Kleve mit vorweihnachtlicher Feier 2015

Im neuen Kneipp-Zentrum an der Meissnerstr. in Kleve lud der Kneipp-Verein-Kleve zur vorweihnachtlichen Adventsfeier am 28. November 2015 ein. Aber bevor der Nikolaus die anwesenden Mitglieder mit einigen Gedichten, Geschichten und „Döntjes“ unterhielt, zeichnete der Verein seine Jubilare aus. Anschließend wurde bei selbst-gemachten Kuchen und Kaffee noch viel geplaudert, gesungen und gelacht. Auf unserem Foto überreicht die erste Vorsitzende des Kneipp-Verein, Bettina Marlene Schulte-Kleipaß der Jubilarin Ursula Sander gerade die Ehrennadel in Bronze des Kneipp-Bundes für 10-jährige Mitgliedschaft.


Themenfrühstück „Patientenverfügung“ vom Sa. 13. 06. 2015

Der Kneipp-Verein-Kleve e.V. lud zum zweiten Mal in diesem Jahr zu einem Themenfrühstück in die MediCare Seniorenresidenz in Kranenburg ein. Am Samstag, 13.06.2015 kamen ungefähr 30 Interessenten, um nach einem gemütlichen und vor allem gesunden gemeinsamen Frühstück den Ausführungen des Referenten, Peter Pohl-Siebert folgen zu können. Herr Pohl-Siebert, hauptberuflich Diplom-Sozialarbeiter und gesetzlicher Betreuer nach dem BTG beim Sozialdienst katholischer Frauen in Kleve, informierte zunächst in einem äußerst interessanten Vortrag zum Thema „Patientenverfügung“. Anschließend stellte er sich zu diesem doch sehr sensiblen Thema den Fragen der Anwesenden. Für alle, die lieber unter 4-Augen beraten werden möchten, bietet er auch Gespräche über den SKF Kleve an. Vorgespräche und Terminvereinbarungen unter Tel. 02821/75130. Zum Abschluss bedankte sich die erste Vorsitzende des

Auf dem beigefügten Foto die erste Vorsitzende des Kneipp-Verein Kleve, Bettina Marlene Schulte-Kleipaß mit dem Referenten Peter Pohl-Siebert.

Kneipp-Vereins-Kleve, Bettina Marlene Schulte-Kleipaß, bei den Erschienenen und vor allem beim Referenten.

Gleichzeitig wies sie schon jetzt auf das nächste Themenfrühstück in der MediCare.



Fit im Alter mit dem Kneipp-Verein-Kleve

Christel Schade aus Kleve feierte nun ihren 80. Geburtstag. Seit 11 Jahren turnt sie regelmäßig in Kursen der Kneipp-Trainerin und Vorsitzenden des Kneipp-Vereins-Kleve, Bettina Marlene Schulte-Kleipaß. Und wie auf dem Foto zu sehen, halten die Anti-Aging Kurse aus dem Angebot des Vereins sie fit und munter. Wer ebenfalls noch Interesse am Mitturnen hat, findet sich jeweils donnerstags ab 17 Uhr in der Turnhalle der Willibrord-Grundschule in Kleve-Kellen ein. Weitere Infos und Anmeldungen unter
Tel. 02821/7155374 oder 0162/6321307.



Kneipp-Verein-Kleve bedankt sich für Spende

Unser Bild zeigt Beate Steinberg bei der Übergabe der Bälle in der Löwen-Apotheke in Kleve-Kellen an Bettina Marlene Schulte-Kleipaß.

Der Kneipp-Verein Kleve e.V. konnte nun eine großzügige Spende entgegen nehmen. Beate Steinberg, Inhaberin der Steinberg-Apotheken in Kleve, übergab einen ganzen Satz sogenannter „Redondo-Bälle“ an die erste Vorsitzende des Kneipp-Vereins, Bettina Marlene Schulte-Kleipaß.
Damit unterstützt Frau Steinberg unter anderem den neuen „Fit über 60“-Kurs, der jeden Donnerstag um 17.00 Uhr in der Turnhalle der Willibrord-Schule in Kleve-Kellen stattfindet. Der Pilates Redondo Ball eignet sich hervorragend zur Kräftigung der Wirbelsäulenmuskulatur und Mobilisierung der Wirbelgelenke. Durch sein super weiches Material ist er ein idealer Trainingspartner beim Pilates und Yoga. Durch seine griffige Oberfläche und sein geringes Gewicht ist er das ideale Übungsgerät bei Bauchmuskeltraining, Tiefenentspannung und Relaxation, bzw. zur Massage des Nackenbereichs.
Informationen zu dem Kurs und zum gesamten Programm des Kneipp-Vereins-Kleve gibt Bettina Schulte-Kleipaß unter der Ruf-Nr.02821/7155374 oder 0162/6321307.




2015: Kneipp-Verein-Kleve mit Vortrag: Tinnitus im Alter

Auf dem Foto von links nach rechts: Hans-J Weinem, Dr. Heinrich Schmucker, Bettina Marlene Schulte-Kleipaß, Theo Vervoorts

Der Kneipp-Verein- Kleve hatte eingeladen und ungefähr 60 Teilnehmer kamen zum Themenfrühstück in der Seniorenresidenz Kranenburg. Zunächst wurde in geselliger Runde gemütlich und vor allem gesund gegessen, danach hielt Dr. Heinrich Schmucker einen äußerst interessanten Vortrag zum Thema „Tinnitus im Alter“. Hierbei stellte er heraus, dass es zwar mittlerweile über 400 Arten der Behandlung für Tinnitus-Erkrankte gibt, diese aber in den
seltensten Fällen von Erfolg gekrönt sind. Vielmehr sei es für die Betroffenen wichtig, sich nicht aus dem sozialen Umfeld zu

verabschieden und sich durch Pflege von Kontakten sowie Sport und Bewegung geistig und körperlich fit zu halten. In dem anschließenden Austausch und Diskussion wies die 2. Vorsitzende des Kneipp-Vereins, Bettina Marlene Schulte-Kleipaß, darauf hin, dass der Verein zur Zeit die verschiedensten Kurse für alle Altersgruppen anbietet. Alle diese Kurse haben zum Ziel, mit Spaß und Freude fit zu werden oder zu bleiben. Der neue Vorstand des Kneipp-Vereins-Kleve informiert gerne über das umfangreiche Programm. Infos unter Tel. 0162/6321307, Bettina Marlene Schulte-Kleipaß.